Eelco Hakman

Woher weiss der Hund, dass sein Herrchen nach Hause kommt?

Ideen über die Quantenphysik und die Konseqünzen für die Heilkunde.

Seit Einstein 1927 auf einem Kongress für Naturwissenschaften uns die Welt erklärt hat und welche Kräfte darauf beruhen, komen er über die Moleküle und Atome zu den Elementarteilchen. “Von diesen Teilchen können wir das Verhalten nicht vorhersagen, da wir die sogenannten lokalen Variablen, dass sind die Faktoren, die Kräfte, die auf diese Teilchen einwirken, bisher noch nicht entdeckt haben”.

Niels Bohr, ein andere Physiker, antwortet: “Wir kennen die lokalen Variablen nicht, nicht weil wir sie noch nicht entdekt haben, sondern weil diese einfach nicht existieren”. Einstein reagiert böse: “Gott würfelt nicht, so kann die Schöpfung nicht funktionieren”.

Die Beziehung wurde nie wieder gut aber Bohr bekam später recht.

Aber welche Konseqünzen hat das für die “Realität”? Und vor allem, für unsere Sicht auf die Diagnostik, auf Ursache und Wirkung, auf die Empfindlichkeit für Ansteckungen und können die nicht lokalen Variablen den Heilungsprozess beeinflussen. Und ist unser Bewusstsein solch eine nicht lokale Variable?

Mail: info@eelcohakman.nl